ISO 22000 Zertifizierung

ISO 22000 Zertifizierung | Bureau Veritas

Professionelle Zertifizierungen im Bereich der Lebensmittelsicherheit - ISO 22000 mit Bureau Veritas

In der Vergangenheit wurden für einzelne Teilbereiche der Lebensmittelproduktion besondere Produkt- und Managementstandards, wie z. B. IFS, BRC, HACCP, DIN ISO 9001 entwickelt, um die Art und Weise der Produktion von Lebensmitteln hinsichtlich Qualität und Sicherheit zu gewährleisten. Um künftig einen übergreifenden und international anerkannten Qualitätsstandard zu schaffen, der neben der Produktion auch alle prozessunterstützenden Unternehmen, wie z. B. Dienstleister, Chemikalienproduzenten, Schädlingsbekämpfer, Montagefirmen und Maschinen- und Anlagenbauer integriert, wurde der ISO 22000 Standard entwickelt.

Was ist ISO 22000? 

Die DIN EN ISO 22000 ist der erste internationale Qualitätsstandard für das Lebensmittelsicherheitsmanagement, der Anforderungen an Organisationen der gesamten Lebensmittelkette stellt. Der Standard liefert den prozessorientierten Ansatz für die Entwicklung, Verwirklichung und Optimierung der Wirksamkeit und Effizienz eines Managementsystems für die Lebensmittelsicherheit, unter Berücksichtigung der rechtlichen Forderungen und Pflichten bezüglich der Produkthaftung.

Revision der FSSC 22000 – das sollten Sie beachten

Im Mai 2019 wird eine Neuauflage der FSSC 22000 veröffentlicht. Die seitens der Global Food Safety Initiative (GFSI) anerkannte internationale Norm für Lebens- und Futtermittelsicherheit basiert auf ISO-Standards und zielt darauf ab, weltweit umfassendes Qualitätsmanagement entlang der Lebensmittelkette zu gewährleisten. 

Die aktualisierte Version 5 tritt am 01. Januar 2020 offiziell in Kraft;  ab dem 30. Juni 2020 erlischt nachfolgend die Gültigkeit aller gemäß Auflage 4.1 durchgeführten Zertifizierungen. Wir empfehlen Ihnen, entsprechend frühzeitig ein Aktualisierungsaudit vornehmen zu lassen. 

Was ändert sich im Zuge der Neuveröffentlichung?

Da der internationale Standard ISO 22000 die Grundlage für FSSC 22000 bildet, ist durch die Einführung von ISO 22000:2018 ebenfalls eine Revision von FSSC 22000 erforderlich. Wie bei den Normen ISO 9001:2015 und ISO 14001:20015 bereits geschehen, wird nun auch für FSSC 22000 die sogenannte „High Level Structure“ (HLS) eingeführt. Diese ermöglicht eine unkomplizierte Integration mit anderen Managementsystemen und verschlankt die relevanten administrativen Prozesse. 

Im Fokus aller genannten Normen steht der risikobasierte Ansatz. Dabei werden Risiken betrachtet, die das Managementsystem in der Erreichung seiner Ziele – systembezogen wie operationell (HACCP) –  potenziell negativ beeinflussen könnten. Die neue Version der FSSC 22000 beinhaltet daher zwei ineinandergreifende Plan-Do-Act-Zyklen für die System- und HACCP-Ebene. 

Vorteile einer Zertifizierung über Bureau Veritas

  • Know-how

    Mit über 100.000 zertifizierten Unternehmen in 100 Ländern gilt Bureau Veritas Certification als Weltmarktführer in der Branche.

  • Anerkennung

    Bureau Veritas Certification ist von Anfang an Mitglied des Komitees der ISO 22000. Wir haben als weltweit erste internationale Zertifizierungs-gesellschaft die Akkreditierung der ISO 22000 durch die DANAK erhalten und sind darüber hinaus durch die UKAS/UK anerkannt.

  • Integrierte Zertifizierungen

    Bureau Veritas Certification bietet den wesentlichen Vorteil von integrierten Zertifizierungen aller bekannten Standards. In Verbindung mit den Mehrfach-qualifikationen der Auditoren, können somit nicht nur Ihre Aufwendungen, sondern auch Ihre Ansprechpartner in unserem Haus reduziert werden.

  • GLOBALES NETZWERK

    Bureau Veritas ist in über 140 Ländern vertreten. Durch diese globale Präsenz sind wir in der Lage, unseren Kunden den Vorteil von internationalem Know-how kombiniert mit eingehenden lokalen Kenntnissen (wie Sprache, Kultur, Gesetze, Zollabfertigung, etc.) zu bieten. Damit garantieren wir höchste Qualität für unsere Audits.

Häufig gestellte Fragen zur  ISO 22000 Zertifizierung(FAQ)

Wenn bereits eine Zertifizierung nach ISO 9001 vorliegt, sollte diese durch ISO 22000 ersetzt werden?

Nein. Die ISO 9001 regelt das allgemeine Qualitätsmanagement eines Unternehmens (inkl. Marketing & Sales, Personal, F&E, Einkauf, Finanzwesen). Die ISO 22000 ist ausschließlich auf die Lebensmittelsicherheit ausgerichtet. Somit bietet eine Integration der Managementsysteme – Basisanforderungen ISO 9001 mit den Forderungen der ISO 22000 inkl. HACCP-System und der aktiven Vorbeugung – eine optimale Grundlage für strukturelle, systematische und lebensmittelsicherheitsrelevante Arbeitsmittel im täglichen Geschäft.

Worauf soll ich mich konzentrieren, wenn bereits eine Zertifizierung nach einem anderen Standard vorliegt?

In Abhängigkeit von bereits bestehenden Standards beläuft sich der zusätzliche Aufwand bei der ISO 9001 beispielsweise auf die Gefahrenanalyse, den HACCP-Plan, die Einführung der PRPs sowie die Optimierung der internen und externen Kommunikation.

Welche Beziehung besteht zwischen der ISO 22000- und der FSSC 22000-Zertifizierung?

Die FSSC 22000 wurde von der Global Food Safety Initiative (GFSI) als Zertifizierungsnorm für Lebensmittelsicherheit genehmigt und anerkannt. Die Foundation for Food Certification verband die Standards der ISO 22000 und der PAS 220 zu der neuen Norm zur Gewährleistung von Lebensmittelsicherheit. 

Für weiterführende Informationen zu unseren Services im Bereich der Lebensmittelsicherheit nehmen Sie Kontakt zu uns auf. 

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns