Datenschutz-Zertifizierung

Datenschutz-Zertifizierung | Bureau Veritas

Einführung der EU-Datenschutz-Grundverordnung EU-DSGVO

Am 25. Mai 2016 ist die europäische Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) in Kraft getreten. Die neue EU-Verordnung vereinheitlicht den Umgang von Unternehmen mit personenbezogenen Daten in ganz Europa und bildet die Grundlage für ein europaweites, einheitliches Datenschutzrecht. Viele der bisher gültigen länderspezifischen Datenschutzverordnungen gelten dann nicht mehr oder müssen im Zuge der DSGVO angepasst werden.

Die Einführung der DSGVO stellt Unternehmen vor weitreichende Veränderungen im Bereich des Datenschutzes. Insbesondere die hohen Bußgelder von bis zu 20 Millionen Euro verunsichern viele Unternehmen und machen eine rechtskonforme Umsetzung der Datenschutzregelungen existenziell wichtig.

Auf der sicheren Seite mit einer Datenschutz-Zertifizierung

Mit Einführung der Datenschutz-Grundverordnung DSGVO ergeben sich für Unternehmen zahlreiche Änderungen im Umgang mit Daten. Um empfindliche Strafen zu vermeiden, ist es notwendig so früh wie möglich die richtigen Vorkehrungen zu treffen und alle gesetzlichen Auflagen zu erfüllen.

Eine Datenschutz-Zertifizierung von Bureau Veritas unterstützt Sie dabei, alle Anforderungen an den Datenschutz gesetzeskonform zu erfüllen. Mit einem Datenschutz-Zertifikat können Sie darüber hinaus Ihren Kunden zeigen, dass Sie die Anforderungen an den Datenschutz erfüllen.

Die wichtigsten Vorteile sehen Sie hier:

  • Vermeidung von Strafen und Bußgeldern

    bis zu 20 Mio. EUR

  • Einführung eines

    regelkonformen Datenschutz-Managementsystems

  • Finden Sie

    Risiken und Schwachstellen in ihrer Datenverarbeitung

  • Schützen Sie Ihren Ruf

    und zeigen Sie, dass Sie datenschutzkonform agieren

Erster Standard zum Schutz personenbezogener Daten

Die Datenschutz-Zertifizierung basiert auf dem weltweit ersten Standard zum Schutz personenbezogener Daten, der von Bureau Veritas Certification in Zusammenarbeit mit Lexing® entwickelt wurde. Lexing® ist das erste internationale Netzwerk aus Anwälten und Datenschutzspezialisten, die sich auf den Schutz personenbezogener Daten spezialisiert haben. Der Standard und das Zertifizierungsverfahren decken die Anforderungen an einen gesetzeskonformen Datenschutz ab und gewährleisten, dass Ihr Unternehmen in Zeiten von Digitalisierung und Big Data mit Einführung der DSGVO immer auf der sicheren Seite ist!

Der Standard und die Datenschutz-Zertifizierung decken besonders viele datenschutz- und prozessrelevante Aspekte ab, denn sie wurden auf Basis folgender Regelwerke entwickelt:

  • EU-Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO)
  • Qualitätsmanagement ISO 9001:2015
  • Compliancemanagement aus der ISO 14001:2015
  • Management Informationssicherheit aus ISO 27001:2013
  • Management persönlicher Daten BSI 10012:2017

Durch die Einbeziehung einzelner Abschnitte aus dem Regelwerk der ISO 9001:2015 Qualitätsmangement und von Compliance-Teilen des ISO 14001:2015 Umweltmanagements, lässt sich das Regelwerk der Datenschutz-Zertifizierung besonders gut in bestehende Managementsysteme integrieren. Mit einer Datenschutz-Zertifizierung von Bureau Veritas setzen Sie auf das Know-how von erfahrenen Experten, stärken das Vertrauen in Ihr Unternehmen und gewährleisten die Einhaltung von gesetzlich regulierten Datenschutzverordnungen. 

Für wen ist eine Datenschutz-Zertifizierung relevant?

Grundsätzlich ist eine Datenschutz-Zertifizierung für alle Unternehmen relevant, die personenbezogene Daten von Personen innerhalb der EU verarbeiten. Mit Einführung der DSGVO müssen diese Unternehmen im Hinblick auf Ihre Datenverarbeitung weltweit die gleichen Anforderungen erfüllen. Eine Datenschutz-Zertifizierung unterstützt Ihr Unternehmen dabei!

Die Datenschutz-Zertifizierung, die an die DSGVO anknüpft, ist also für alle europäischen und außereuropäischen Unternehmen relevant, die Daten von Personen innerhalb der EU verarbeiten.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise:

  • Name & Adressdaten
  • Alter
  • Standortdaten
  • E-Mail-Adressen & Passwörter
  • Sonstige Kontaktdaten z.B. Telefonnummer
  • Zahlungsdaten (Konto)
  • IP-Adressen & Cookies
  • Medizinische Daten

Kunden wünschen sich mehr Klarheit im Umgang mit personenbezogenen Daten

Big Data, Digitalisierung und die verstärkte Nutzung von Online-Services führen dazu, dass von jedem Nutzer vermehrt personenbezogene Daten erhoben und gespeichert werden. Obwohl Nutzer zunehmend Daten preisgeben, wird die Sorge immer größer, was mit diesen Daten geschieht.

Datenschutz-Grundverordnung und Kundenanforderungen zwingen Unternehmen zum Handeln

Neben dem immer lauter werdenden Wunsch von Nutzern nach mehr Datensicherheit, sorgt die Einführung der DSGVO dafür, dass Unternehmen Ihren Umgang mit Daten anpassen müssen. Um Nutzerdaten weiterhin in großen Mengen nutzen zu können, müssen sie zum einen den rechtlichen Anforderungen entsprechen und zum anderen die Erwartungen der Kunden erfüllen.

Eine Datenschutz-Zertifizierung ist der ideale Weg, um den rechtlichen und den kundenspezifischen Anforderungen nachzukommen:

  • Erfüllung von gesetzlichen Datenschutzanforderungen
  • Stärkung des Vertrauens von Kunden und Stakeholdern
  • Minimierung von Datenschutzrisiken
  • Verbessertes Datenschutz- und Informationsmanagement

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns