Druckgefäße

Druckgefäße & Flaschenbündel | Bureau Veritas

Geprüfte Sicherheit für Ihre Behälter und Verpackungen

Gefahrstoff-Güter werden in einer Vielzahl von Behältern transportiert. Genauso vielfältig wie die Umschließungen sind die für sie geltenden Sicherheitsvorschriften und Prüfpflichten.

Gasflaschen

Der Begriff „Druckgefäß“ wird verkehrsträgerübergreifend verwendet. Er umfasst unter anderen Gasflaschen bis 150 Liter, Großflaschen bis 3.000 Liter, Druckfässer bis 3.000 Liter, geschlossene Kyro-Gefäße und Flaschenbündel. Ursprünglich wurden die Gefahrgutumschließungen für Gase nach der Druckgas- und später nach Druckbehälterverordnung auf der Basis des Arbeitsschutzes zugelassen. Diese Regelung wurde jedoch nach und nach abgelöst, sodass seit dem 1. Juli 2003 alle Druckgefäße grundsätzlich nach der TPED zertifiziert werden müssen.

Jetzt mehr erfahren

WARUM BUREAU VERITAS?

Bureau Veritas ist in 140 Ländern vertreten und verfügt über ein umfangreiches Expertennetzwerk. Es wird ein individueller Anforderungskatalog über die zu prüfenden Punkte und die gesetzlichen Vorschriften für einen maßgeschneiderten Service definiert. Dank unseres umfassenden Wissens und unseres globalen Netzwerks qualifizierter Experten für die Inspektion von Transportmitteln können wir einen großen Mehrwert für Ihr Unternehmen schaffen.

SIE WOLLEN MEHR ERFAHREN?