Zunehmendes Interesse an Elektromobilität

News

Zunehmendes Interesse an Elektromobilität: Hohe Sicherheitsstandards gewährleisten sicheren Betrieb von E-Ladestationen

Mar. 26 2021

Eine aktuelle Marktbetrachtung des weltweiten E-Mobility-Marktes

Deutschland ist nach China der weltweit am stärksten wachsende E-Auto-Markt. 2020 nahm die Anzahl der zugelassenen E-Autos im Vergleich zum Vorjahr um 264 Prozent zu. Demnach stieg die Anzahl der zugelassenen  Elektrofahrzeuge im vergangenen Jahr auf knapp 570.000.

Auch innerhalb Europas und auf der ganzen Welt entwickelt sich der Markt sehr vielversprechend. Weltweit wurden 2020 rund 3,18 Millionen E-Autos zugelassen. Dies ist eine Steigerung von 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Europa konnte sogar eine Steigerung von 134 Prozent verzeichnen. Insgesamt fuhren weltweit 10,9 Millionen Elektrofahrzeuge und Plug-in-Hybride bis Ende 2020 auf den Straßen.

Die relevanten Zahlen aus 2020 auf einen Blick:

 

Weltweit

Deutschland

Gesamtzahl an zugelassenen E-Autos

10,9 Millionen

570.000 (Platz 3 weltweit)

Anzahl Neuzulassungen

3,18 Millionen
(Steigerung um 38 % im Vergleich zum Vorjahr)

394.632
(Steigerung um 264 % im Vergleich zum Vorjahr, Platz 2 weltweit)

Die Ergebnisse stammen aus einer aktuellen Studie des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und zeigen deutlich die Zukunftsfähigkeit des Marktes. Insbesondere vor dem Hintergrund weltweiter Klimaziele kann auch noch in den nächsten Jahren mit einer weiteren Zunahme der E-Mobilität gerechnet werden.
 

Ausbau der Ladesäulen-Infrastruktur

Die Entwicklung des E-Auto-Marktes spiegelt sich auch in der Ladesäulen-Infrastruktur wider. Folglich werden immer mehr Ladestationen an das bundesweite Netz angeschlossen. Demnach sind derzeit mehr als 20.000 öffentlich zugängliche Ladestationen für Elektrofahrzeuge in Deutschland in Betrieb. Dabei können die Betreiber nicht unterschiedlicher sein: öffentliche Parkplätze, Unternehmen oder auch Supermärkte verfügen mittlerweile über eigene Ladestationen.
 

Hohe regulatorische und sicherheitsrelevante Anforderungen an öffentliche E-Ladestationen

Bei E-Ladestationen handelt es sich nach DGUV-Vorschrift um elektrische Anlagen, die eine Vielzahl an technischen und regulatorischen Anforderungen erfüllen müssen. Zusätzlich hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie die deutschlandweit gültige Ladesäulenverordnung (LSV) verabschiedet. Diese definiert Mindestanforderungen für den sicheren Betrieb von öffentlich und teils öffentlichen Ladepunkten, deren Einhaltung durch regelmäßige Prüfungen belegt werden muss.

Serviceportfolio für Betreiber von E-Ladestationen

Bureau Veritas bietet ein umfangreiches Serviceportfolio zur Prüfung & Inspektion von Ladestationen für Elektrofahrzeuge an. Profitieren Sie von unserer langjährigen Erfahrung und stellen Sie so sicher, dass Sie Ihre Betreiberpflichten erfüllen. Zu unseren Leistungen zählen:

  • Prüfung gemäß Ladesäulenverordnung (LSV)
  • Wiederkehrende Prüfung gemäß DGUV Vorschrift 3 und DGUV Vorschrift 4
  • Prüfung und Gefährdungsbeurteilung der elektrischen Betriebssicherheit gemäß §3 Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) und Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG)
  • Prüfung des allgemeinen technischen Zustandes und der Funktionalität von Ladesäulen

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Serviceseite „Lösungen für Elektromobilität“ oder in unserer Online-Seminar-Aufzeichnung zum Thema „Prüfung und Inspektion von Ladestationen für Elektrofahrzeuge“.