Uebergangsvorschriften SCC-Zertifizierungsprogramm

News

Veröffentlichung der Übergangsvorschriften zum SCC-Zertifizierungs- programm

Nov.. 18 2021

Nachdem am 18.10.2019 bereits beschlossen wurde, dass der VAZ (Verband akkreditierter Zertifizierungsgesellschaften e.V.) die Programmeigentümerschaft vom SCC-Zertifizierungsprogramm übernimmt, wurden nun die aktuellen Übergangsvorschriften von SCC 2011 zu VAZ SCC 2021 veröffentlicht. Alle Informationen dazu finden Sie auf dieser Seite.

Mit „Sicherheits Certifikat Contraktoren“ (SCC) hat sich in Deutschland ein bewährtes Zertifizierungssystem etabliert. SCC wird von Unternehmen gefordert, die Wert auf Contractoren mit einer funktionierenden SGU Organisation legen. Diese Anforderung ist in den Branchen Chemie, Petrochemie und Energieerzeugung weit verbreitet. Bei der Akkreditierung von Zertifizierungsstellen im Bereich SCC werden sich nun, im Rahmen einer Übernahme, Änderungen ergeben.

Wann findet die Übernahme statt/ wann hat sie stattgefunden?

Nach Gesprächen mit allen involvierten Parteien haben die Mitglieder des VAZ am 18.10.2019 beschlossen, die Programmeigentümerschaft für die Programme SCC und SGU-Personal zu übernehmen. Im Laufe des Jahres 2020 wurden somit sämtliche Dokumente rund um SCC/SGU nicht mehr von der DGMK betreut und herausgegeben. Der VAZ (Verband akkreditierter Zertifizierungsgesellschaften e.V.) hat die Programmeigentümerschaft übernommen, d.h. im Zuge des Übergangs von SCC 2011, welches von der DGMK und der DAkkS verwaltet wurde, zu VAZ SCC 2021, geht die Eigentümerschaft an sämtlichen Dokumenten, Rechten und Pflichten des bisherigen SCC/SGU-Programms an den VAZ e.V. über.

Welche Auswirkungen hat diese Übernahme?

Durch die Übernahme der Eigentümerschaft wird der VAZ zukünftig in die Verantwortung für die Revision des normativen SCC-Regelwerks sowie der Konformitätsbewertungsprogramme für SCC-Managementsysteme und SGU-Personal eintreten. Hierzu steht der VAZ in enger Verbindung mit dem holländischen Urheber des SCC-Zertifizierungssystems SSVV (Stichting Samenwerken voor Veiligheid), mit dem bisherigen Herausgeber des Normativen SCC-Regelwerks Deutsche Wissenschaftliche Gesellschaft für Erdöl, Erdgas und Kohle e. V. (DGMK) und Mitgliedern des bisherigen DAkkS-Sektorkomitees SK SCC. Ziel der Bemühungen des VAZ ist die Fortsetzung der Zertifizierung in den Bereichen SCC-Managementsystem und SGU-Personal unter DAkkS-Akkreditierung und die Aufrechterhaltung der internationalen Anerkennung des SCC-Systems durch SSVV.

Wer führt die Zertifizierung nach SCC durch?

Uebergangsvorschriften SCC-Zertifizierungsprogramm 2

Die Leistung wird von Konformitätsbewertungsstellen erbracht, die sich vertraglich zur Umsetzung der im Programm niedergelegten Regeln verpflichtet haben und eine entsprechende Akkreditierung durch die Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH nachweisen können.

Der VAZ e.V. stellt die Nutzung der Programme SCC und SGU-Personal jeder Konformitätsbewertungsstelle frei, die mit dem VAZ e.V. einen Vertrag über die Nutzung geschlossen hat und die vorgenannten Bedingungen erfüllt. 

Wie lange werden bestehende Zertifikate noch anerkannt?

Die gegenseitige Anerkennung von VCA und SCC ist wesentlich für die Marktakzeptanz von jeweils VCA und SCC. Mit dem Ende der Übergangsfrist auf VCA 2017 zum 04.10.2021 entfällt formal diese Anerkennung für die bestehenden Zertifikate. Dieser Sachverhalt ist bei der Festlegung der Fristen berücksichtigt worden.

Was sind die Übergangsbestimmungen von SCC 2011 zu VAZ SCC 2021?

Vom VAZ wurden am 04.11.2021 die folgenden Übergangsbestimmungen bekannt gegeben: 

1.Der Beginn der Gültigkeit des VAZ SCC 2021 Programms beginnt mit der Bestätigung und Genehmigung des Programmantrags durch die DAkkS vom 17.09.2021. Somit ist VAZ mit der Akkreditierungsfähigkeit von VAZ SCC 2021 Eigentümer von SCC.

2.Entsprechend wird der VAZ e.V. zum diesem Zeitpunkt auch Eigentümer der bisherigen Programme, welche zuvor von DGMK und DAkkS verwaltet wurden. (Namentlich sind dies: SCC 2011 sowie die dazugehörige SGU-Personal-Zertifizierung).

3.Konformitätsbewertungsstellen, die ein VAZ SCC 2021 Programm anbieten wollen, müssen einen Vertrag über die Lizenzvereinbarung mit VAZ abschließen. Ohne solch einen Vertrag kann und darf eine KBS das VAZ SCC Programm nicht anbieten.

4.Entsprechend der „Umstellungsanleitung für Akkreditierungen im Bereich SCC Sicherheits Certifikat Contraktoren)“ vom 01.11.2021 der DAkkS müssen alle bisherigen Anbieter von SCC 2011 bis zum 15.11.2021 einen Antrag auf Umstellung der Akkreditierung bei der DAkkS stellen, da bisherige Akkreditierungen zum 30.10.2022 ungültig werden. Sofern dies nicht erfolgt, muss die jeweilige KBS zum 30.10.2022 Ihre Zertifizierungstätigkeiten für SCC einstellen. Dies kann zum zwangsweisen Rückruf von Zertifikaten führen.

5.SCC 2011 Zertifikate, die von einer KBS ausgestellt wurden, die eine gültige DAkkS Akkreditierung für VAZ SCC 2021 hat, behalten bis zum 30.04.2023 ihre Gültigkeit, sofern die entsprechenden Überwachungsmaßnahmen stattgefunden haben. Zertifikate nach SCC 2021, die eine Gültigkeit über den 30.04.2023 haben, sind entprechend anzupassen und die Gültigkeit auf den 30.04.2023 zu begrenzen. Nicht umgestellte SCC 2011 Zertifikate sind von der KBS zurückzuziehen.

6.Ab der Umstellung der Akkreditierung von SCC 2011 auf VAZ SCC 2021 können alle Bestandszertifikate für SCC auf das neue Zertifizierungsprogramm umgestellt werden, wobei weder Geltungsbereich noch Laufzeit verändert werden dürfen. Dies kann im Rahmen eines regulären Audits oder per separatem Umstellungsaudit erfolgen. Da die Anforderungen an zertifizierte Unternehmen nach SCC 2011 und VAZ-SCC mit Ausnahme der Gültigkeit der SGU-Schulungszertifikate identisch sind, ist für die Prüfung der Anpassung der Regelungen für Schulungen und deren Nachweise nach Dok. 16 und die Prüfung der internen Umsetzung der verkürzten Laufzeit von Zertifikaten nach Dok. 17 und 18, ein Aufwand von 0,5 Manntagen vorzusehen. Dieser Aufwand kann vor Ort oder Remote durchgeführt werden.

7.Zertifikate für SGU-Personal nach den Dok. 17 und 18 des SCC 2011-Regelwerkes müssen mit Beginn der neuen Lizenzvereinbarung gemäß den Programmunterlagen von VAZ SCC 2021 mit einer Gültigkeit von 5 Jahren ausgestellt werden.

8.Da es nicht mit vertretbarem Aufwand möglich ist Bestandszertifikate für SGU-Personal nach Dok. 17 und 18 des SCC 2011-Regelwerkes zurückzuziehen und zu aktualisieren, wird von einer Aktualisierung dieser Zertifikate abgesehen. Auch eine Aktualisierung der Zertifikate nach Dok. 16 des SCC 2011-Regelwerkes ist nicht notwendig. 

Unabhängig von dem Gültigkeitsdatum auf dem jeweiligen Zertifikat verlieren alle Zertifikate nach den Dok. 16, 17 und 18 des SCC 2011-Regelwerkes am 31.10.2026 ihre Gültigkeit.

Im Rahmen der Audits nach VAZ SCC – 2021 wird durch die KBS geprüft, dass die zertifizierten Unternehmen ihre internen Regeln entsprechend angepasst haben, damit sichergestellt ist, dass alles SGU-Personal auch nach dem o.g. Termin über ein gültiges Zertifikat für SGU-Personal nach Dok. 16, 17 oder 18 verfügen. 

Die KBS müssen diese Änderung auf ihrer Homepage kommunizieren.

9.KBS, die SCC mit Auslaufen der Übergangsfrist nicht mehr anbieten, müssen alle Bestandszertifikate für SCC zurückziehen.

Wann treten diese in Kraft?

Die Übergangsregelungen von SCC 2011 auf VAZ SCC 2021 treten mit ihrer Veröffentlichung am 04.11.2021 in Kraft.

Weitere Informationen zum SCC Zertifizierungsprogramm

Weitere Informationen zu den Übergangsvorschriften erhalten Sie auf der Website des VAZ (Verband akkreditierter Zertifizierungsgesellschaften e.V.).

Sofern Sie Näheres zum Zertifizierungsprogramm erfahren wollen und sich für eine Zertifizierung nach SCC interessieren, besuchen Sie bitte unsere Website für das SCC- und SCP-Zertifizierungsprogramm

Bei weiteren Fragen zu den Übergangsvorschriften oder zur SCC Zertifizierung lassen Sie uns gerne Ihre Nachricht zukommen.