KTL Memorandum of Understanding

News

BUREAU VERITAS CPS GERMANY unterzeichnet „Memorandum of Understanding“ mit Korea Testing Laboratory (KTL)

May. 26 2021

Es wurde ein vereinfachtes Zertifizierungsverfahren zwischen Bureau Veritas CPS Germany und dem Korea Testing Laboratory (KTL) vereinbart. Bureau Veritas kann auf vereinfachten Wege eine Zulassung für Korea über KTL erwirken und im Auftrag von KTL Audits für Korea durchführen. Informieren Sie sich hier über nähere Informationen und profitieren Sie von unserer Zusammenarbeit.

(Seoul/Hamburg,30.03.21)

BUREAU VERITAS CPS GERMANY GmbH und das staatliche Korea Testing Laboratory (KTL) haben eine Kooperationsvereinbarung („Memorandum of Understanding“) zur Zertifizierung von explosionsgeschützten Produkten zur Erreichung des KC Marks geschlossen. Im Rahmen dieser Kooperation verpflichten sich die Prüforganisationen zur gegenseitigen Anerkennung von Prüfberichten. Die Hersteller von explosionsgeschützten Geräten können somit ihre Produkte einfacher, schneller und kostengünstiger im jeweils anderen Land zertifizieren lassen.

Die beiden unabhängigen Prüf- und Zertifizierungsorganisationen haben ein entsprechendes „Memorandum of Understanding“ (MoU) unterzeichnet und unterstreichen damit ihre Bereitschaft gemäß den Anforderungen des IEC CB Scheme zur gegenseitigen Anerkennung von Prüfberichten, die den Vorgaben und Spezifikationen des jeweiligen Prüfzeichens entsprechen.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit können Kunden mit einem von BUREAU VERITAS CPS GERMANY GmbH ausgestellten Prüfbericht ohne weitere Tests das KC Mark für ihre Produkte beantragen und erhalten. Darüber hinaus kann BUREAU VERITAS CPS GERMANY GmbH Auditierungen bezogen auf explosionsgeschützte Produkte im Namen von KTL durchführen. KTL darf im Gegenzug Auditierungen im Namen von BUREAU VERITAS CPS GERMANY GmbH auf explosionsgeschützte Produkte (ATEX, IECEx) durchführen. Kunden können damit ihre Produkte einfacher, schneller und kosteneffizienter zertifizieren lassen.

Zur Gewährleistung eines einheitlichen Qualitätsniveaus verpflichten sich beide Organisationen, ein Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO/IEC 17025 einzuführen und aufrechtzuerhalten.