Feuerwehrplan

Feuerwehrpläne | Bureau Veritas

Sachgerechte Erstellung und wiederkehrende Überprüfung

Wenn die Feuerwehr zu einem Einsatz gerufen wird, ist es entscheidend, dass sie die Örtlichkeiten sowie die Besonderheiten und Risiken kennt, um eine sichere und schnelle Brandbekämpfung und entsprechende Rettungsmaßnahmen leisten zu können. Hierzu ist es notwendig entsprechende Feuerwehrpläne bereitzustellen, um der Feuerwehr eine rasche Orientierung innerhalb und außerhalb der baulichen Anlage zu ermöglichen.

Ob dies gesetzlich erforderlich ist, hängt von der Art, Nutzung und Lage des Gebäudes ab. Die zuständige Baugenehmigungsbehörde kann jedoch im Rahmen des Baugenehmigungsverfahrens solche Pläne verlangen. Die Feuerwehrpläne dürfen jedoch ausschließlich von Sachkundigen Personen erstellt werden, die aufgrund ihrer fachlichen Ausbildung, ihrer Erfahrung und Kenntnisse, die ihnen übertragene Planerstellung sachgerecht durchführen und mögliche Gefahren erkennen können.

Als langjähriger Brandschutzexperte steht Ihnen Bureau Veritas bei der sachgerechten Erstellung und regelmäßigen Überprüfung gern zur Seite.
 

ERSTELLUNG EINES FEUERWEHRPLANS ENTSPRECHEND DER DIN 14095

Die Anforderungen an die Bestandteile eines Feuerwehrplanes, an den Planinhalt und dessen Ausführung sind in der DIN 14095 festgelegt. Dazu zählen die Papierqualität und Format, Maßstab mit festem Raster, Ausrichtung des Plans, Beschriftungen, Kennzeichnung von Flächen, Details zu möglichen Gefahrenschwerpunkten, sowie Farben, Schrift- und Symbolgröße.

Ein Feuerwehrplan setzt sich aus folgenden Bestandteilen zusammen:

  • Allgemeine Objektinformationen: Die allgemeinen Objektinformationen geben einen schnellen Überblick zum Objekt, wie z.B. Objekt- und/oder Brandmeldeanlagennummer, Anschrift, Ansprechpartner mit Kontaktdaten sowie Nutzung des Gebäudes.
  • Übersichtplan: Der Übersichtsplan besteht aus einem Grundriss mit der Lage der Gebäude auf dem Grundstück, Gebäudebezeichnung und -nutzung, Anzahl der Geschosse, sowie die unmittelbare Umgebung und Bereiche mit besonderen Gefahren.
  • Geschosspläne: Die Geschosspläne sind Pläne einzelner Gebäude mit Angaben der Treppenhäuser, Feuerwehraufzügen, Brandwände und Feuerabschlüssen, Rauch- und Wärmabzugsanlagen, Steigleitungen und Hydranten, Brandmeldeanlage sowie Löschanlagen (z.B. Sprinkler).
  • Sonderpläne: Hierzu zählen z.B. Umgebungspläne, Detailpläne und Abwasserpläne.
  • Zusätzliche textliche Erläuterungen: Diese enthalten u.a. Angaben über z.B. Anzahl der im Gebäude anwesenden Personen, Besonderheiten bzgl. dem Zugang zum Gebäude oder Hinweise zur Energieversorgung.

Darüber hinaus können Brandschutzdienststellen in eigenen Merkblättern diese Anforderungen konkretisieren oder weitergehende Forderungen festlegen.

Skizze Feuerwehrplan

 

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • ANERKENNUNG

    Unsere Projektleiter stehen Ihnen vor Ort als qualifizierte Experten bei der Bearbeitung Ihrer Aufträge zur Seite und werden bundesweit von den Sicherheitspartnern akzeptiert.

  • KNOW-HOW

    Erfahrung bei der Erstellung von Feuerwehrplänen u.a. in Geschäftshäusern, Alten- und Pflegeheimen, Shopping-Centern und Industriegebäuden.

  • GLOBALES NETZWERK

    Als Unternehmen der Bureau Veritas Gruppe befinden wir uns in einem Netzwerk mit internationalem, branchen-übergreifendem Know-how und begleiten Ihr Projekt erforderlichenfalls rund um den Globus.

  • GANZHEITLICHE SERVICES

    Wir betreuen Sie bei der Erstellung von Feuerwehrplänen ganzheitlich – von der Aufnahme der feuerwehrrelevanten Informationen vor Ort, über die Abstimmung mit der Brandschutzdienststelle bis zur Genehmigung und Ausfertigung.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Wer ist für die Erstellung eines Feuerwehrplans verantwortlich?

Eigentümer, Besitzer sowie sonstige Nutzungsberechtigte baulicher Anlagen können zur Erstellung eines Feuerwehrplans verpflichtet werden. Bureau Veritas ist bei der Erstellung eines solchen Plans gern der Partner an Ihrer Seite.

Wie oft muss mein Feuerwehrplan aktualisiert werden?

In der Regel müssen Feuerwehrpläne alle zwei Jahre überprüft werden. Sollten Sie jedoch bauliche Veränderungen vorgenommen haben, ist eine zeitnahe Überprüfung und Überarbeitung des Feuerwehrplans notwendig.

Sind Feuerwehrpläne Einsatzpläne?

Nein, Feuerwehrpläne sind Objekt oder Ereignis bezogene Pläne und unterstützen die Feuerwehr mit Hinweisen für die einsatztaktischen Maßnahmen.

Muss die Feuerwehr / Brandschutzdienststellen die Pläne freigeben?

Ja, die Feuerwehrpläne müssen mit der Feuerwehr oder der Brandschutzdienststelle abgestimmt werden. Erst nach deren Freigabe kann der Feuerwehrplan entsprechend abgelegt und verteilt werden.

Sind Feuerwehrlaufkarten gleich Feuerwehrpläne?

Feuerwehrlaufkarten sind nicht Bestandteil des Feuerwehrplans und sind losgelöst von den Feuerwehrplänen.

Neben der Erstellung von Feuerwehrplänen können wir Sie auch bei der Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen, Brandschutzordnungen, einer gewerkübergreifenden „funktionalen Steuermatrix“, Brandschutzkonzepten sowie bei der Ausführungsplanung und Objektüberwachung unterstützen.

Kontaktieren Sie uns gerne und wir stellen Ihnen eine maßgeschneiderte Brandschutztechnische Beratungsleistung zusammen.

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns