Technische Spezifikationen für die Interoperabilitaet

Technische Spezifikationen für die Interoperabilität (TSI) | Bureau Veritas

Einhaltung der Richtlinie 2008/57/EG und TSI durch eine Benannte Stelle für konventionelle Bahnsysteme und Hochgeschwindigkeitsbahnsysteme

Mit der Marktöffnung des europäischen Schienenverkehrs für mehr Wettbewerb, ermöglichte die Europäische Union die Vernetzung zwischen den nationalen Eisenbahnsystemen. Die Verabschiedung der Richtlinien 2008/57/EG ist ein wichtiger Schritt der EU zur Förderung der technischen Standardisierung der Systeme bei gleichzeitiger Gewährleitung der Bahnsicherheit.

Die Richtlinie 2008/57/EG legt die zwingend zu erfüllenden Anforderungen an Schienenverkehrssysteme, Teilsysteme und Komponenten einschließlich der Schnittstellen fest. Um die Interoperabilität jedes Teilsystems zu gewährleisten, sind die funktionellen und technischen Spezifikationen ausführlich beschrieben und definiert, die das Teilsystem und seine Schnittstellen in Bezug auf die anderen Teilsysteme erfüllen müssen.

Die EG-Prüfverfahren basieren auf den TSIs. Benannte Stellen sind für die Prüfung / Zertifizierung der Verfahren zur Konformitätsbewertung und Eignung für die Nutzung von Komponenten und Systemen / Teilsystemen gemäß den Anforderungen der Richtlinie 2008/57/EG verantwortlich.

Bewertung nach EG-Prüfbescheinigung

Eine EG-Prüfbescheinigung einer Benannten Stelle dient als Nachweis der Konformität eines Teilsystems oder einer Komponente mit der jeweiligen TSI gemäß der Richtlinie 2008/57/EG.
Als Benannte Stelle kann Bureau Veritas die Konformität eines Teilsystems oder einer Komponente bewerten, um eine EG-Prüfbescheinigung auszustellen, die in der gesamten EU gültig ist. (**)

** Bureau Veritas Deutschland arbeitet mit den benannten Stellen in Frankreich und Italien zusammen.

Unser Konformitätsbewerungsprozess

Die Konformitätsbewertung von Teilsystemen und Komponenten besteht aus folgenden Schritten:

  • Prüfung der Dokumentation für das Transportsystem oder die Interoperabilitätskomponente
  • spezifische Bewertung des Qualitätsmanagementsystems
  • periodische Audits
  • Überwachungsaudits
  • Erstellung des technischen Dossiers, das der EG-Prüfbescheinigung beiliegt
  • Ausstellung der EG-Prüfbescheinigung wenn das System den TSIs entspricht

Ihre Vorteile auf einem Blick

  • Benannte Stelle

    Bureau Veritas ist vom französischen Ministerium für Umwelt, nachhaltige Entwicklung, Transport und Wohnen als Benannte Stelle Nr. 0062 gemäß der Richtlinie 2008/57/2008 für alle anwendbaren TSIs anerkannt

  • Know-how & Erfahrung

    Bureau Veritas erfüllt die Anforderungen der Richtlinie 2008/57/EG, wonach eine Benannte Stelle über langjährige Erfahrung bei der Bewertung und Auditierung von Schienenverkehrs-Systemen sowie umfassende Kenntnisse der europäischen Gesetzgebung verfügen muss

  • Globales Netzwerk

    Bureau Veritas ist in über 100 Ländern vertreten. Durch diese globale Präsenz können wir unseren Kunden den Vorteil von internationalem Know-how kombiniert mit eingehenden lokalen Kenntnissen bieten

  • Weltweite Anerkennung

    Bureau Veritas steht als weltweit anerkanntes Symbol für Exzellenz, Nachhaltigkeit und Zuverlässigkeit

Häufig gestellte Fragen zu TSI

Wie werden die Technischen Spezifikationen für die Interoperabilität erstellt und genehmigt?

TSIs werden von der Europäischen Eisenbahnagentur im Auftrag der Europäischen Kommission entwickelt. Nach ihrer Fertigstellung wird durch den Ausschuss der EU-Mitgliedsstaaten ein Gutachten für die künftigen TSIs erstellt, bevor die Europäischen Kommission darüber entscheidet. Im Anschluss werden sie in die Amtssprachen der Europäischen Union übersetzt und sämtlichen Mitgliedsstaaten mitgeteilt.

In welchen Ländern gilt mein Zertifikat?

Ein von einer Benannten Stelle ausgestelltes Zertifikat gilt in allen Ländern der Europäischen Union. Benannte Stellen sind unabhängig und von den Sicherheitsbehörden ihrer jeweiligen Länder und von der Europäischen Kommission anerkannt. Benannte Stellen können bei jedem Produkt und bei jeder Eisenbahnkomponente innerhalb Europas eingreifen und diese zertifizieren.

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns