IFS Food Standard - zertifizierte Lebensmittelsicherheit & Qualität

Qualität und Sicherheit von Lebensmitteln spielen für den Verbraucher eine wichtige Rolle – die Ansprüche und Anforderungen in der Lebensmittel- und Ernährungsindustrie werden immer höher. Aus diesem Grund haben auch Einzelhandelsketten, Lebensmittelbetriebe und deren Einkäufer stetig wachsenden Anforderungen an Ihre Lieferanten. Eine einwandfreie Qualität von Vorprodukten muss gewährleistet sein. Der IFS zählt zusammen mit dem BRC Global Standard for Food Safety zu einem der am häufigsten angewendeten Standards in dern Lebensmittelindustrie. 

Ein gemeinsamer Standard für mehr Lebensmittelsicherheit

Der IFS Food Standard wurde von dem Hauptverband des deutschen Einzelhandels (HDE) gemeinsam mit Vertretern des Lebensmitteleinzelhandels (LEH) entwickelt und von der GFSI (Global Food Safety Initiative) als Standard für die Auditierung von Lebensmittelherstellern anerkannt.

Er gewährleistet lückenlose Sicherheit und Qualität entlang der gesamten Lebensmittelkette (Food Supply Chain). Insbesondere in Unternehmen, wo lose Lebensmittelprodukte verpackt oder verarbeitet werden, findet der IFS Food Standard Anwendung. 

IFS FOOD Standard für Lebensmittelsicherheit


Neben dem IFS Food Standard, der sich auf Unternehmen konzentriert, in denen Lebensmittel verarbeitet, behandelt oder erstverpackt werden, gibt es insgesamt 8 weitere IFS Standards bzw. Programme, die weitestgehend alle Teile der Lebensmittelkette abdecken:


IFS Global Markets Food■  IFS Wholesale/ Cash & Carry■  IFS Logistics
■  IFS Global Market Logistics■  IFS Broker■  IFS HPC
■  IFS PACsecure■  IFS Food Store




Weitere Standards und Services aus dem Bereich Lebensmittelsicherheit

Auf unserer Website finden Sie zusätzliche Informationen zum Thema Qualität und Lebensmittelsicherheit.
 

BRC & IFS

BRC & IFS

» Alles zu BRC & IFS

Zertifizierungen

Lebensmittel Zertifizierungen

» Mehr erfahren

BRC STANDARD

BRC

» Weitere Infos zu BRC

ISO 22000

ISO 22000

» ISO 22000 - Infoseite




IFS Food Standard für viele Betriebe der Lebensmittel- und Ernährungsindustrie

Die Zertifizierung nach IFS Food Standard ist wichtig für Hersteller, die Lebensmittel verarbeiten, behandeln oder verpacken. Eine besonders hohe Bedeutsamkeit, hat der Standard für Produzenten von Einzelhandels-Eigenmarken oder Markenartikeln, da deren Produkte den spezifischen Anforderungen der Kunden entsprechen müssen. Der IFS Food ist relevant für:  


Lebensmittelhersteller

Verarbeiter von Lebensmitteln

Unternehmen, in denen unverpackte Lebensmittel erstmalig verpackt werden

Unternehmen, in denen lose Produkte behandelt werden

Hersteller von Eigenmarken



Vorteile einer Zertifizierung nach IFS Food Standard

Eine IFS-Food Zertifizierung bietet sowohl aus der Sicht der Produktion, als auch aus der Sicht des Marketings zahlreiche Vorteile:

Vorteile aus Sicht der Produktion

Vorteile aus Sicht des Marketing

Einhaltung von erforderlichen Lebensmittelvorschriften

Effizientere Nutzung von Ressourcen

Bedarf an Kundenaudits sinkt

Erhöhte Lebensmittelsicherheit in der eigenen
Produktion/ Verfahren

Geeignetes Steuerungsinstrument für sichere und
effiziente Abläufe im Sinne der Lebensmittelsicherheit

Senkung von Kosten und Zeit für Lieferanten
und Händler

Vertrauenssteigerung beim Kunden

Erfüllung der Qualitätsanforderungen von
Handelspartnern

Erschließung neuer Märkte und Kundengruppen

Nutzung des IFS-Zertifikats bzw. IFS-Logos als Nachweis
für zertifizierte Lebensmittelsicherheit








Anwendungsbereich und Schwerpunkte des IFS Food Standards

Bei der Auditierung der Sicherheit und Qualität von Lebensmittelherstellern gliedert sich der IFS Food Standard in die folgenden 6 Themenbereiche/ Schwerpunkte: 

Schwerpunkte des IFS Food

Unternehmensverantwortung

Systeme für Qualitäts- und
Lebensmittelsicherheitsmanagement

Ressourcenmanagement

Herstellungsverfahren

Messungen, Analysen & Verbesserungen

Food Defense ( Schutz der Lebensmittelkette
vor terroristischen Akten) 




Unangekündigte IFS Food Audits für noch mehr Lebensmittelsicherheit im täglichen Betrieb

Seit dem 01. Oktober 2016  haben Unternehmen die Möglichkeit sich für die unangekündigten IFS Food Audits zu registrieren. Veränderte, höhere Marktanforderungen der Lebensmittel- und Ernährungsindustrie haben das IFS Board und das ITC (International Technical Committee) dazu veranlasst die Durchführungen von unangekündigten Audits für die Anwendung des IFS Food Standards einzuführen. Ziel dieser unangekündigten Audits ist es, zu überprüfen, ob das Lebensmittelunternehmen im täglichen Betrieb die Anforderungen des IFS Food Standards umsetzt und so jederzeit Lebensmittelsicherheit gewährleistet wird.


Für die Bewertung der Checklistenanforderungen der unangekündigten IFS Food Audits gelten die gleichen
Regularien wie die des derzeitigen IFS Food Standards

Die Teilnahme an unangekündigten IFS Food Audits ist freiwillig

Die unangekündigten Audits entsprechen anders als die IFS Food Checks vom Umfang her einem vollen Zertifizierungsaudit

Durch die Einführung der unangekündigten Audits, ist es ab dem 01. Oktober 2016 nicht mehr möglich sich für
IFS Food Checks zu registrieren

Unangekündigte Audits treten an die Stelle der jährlich stattfindenden angekündigten Audits und unterscheiden sich
nur durch die fehlende Ankündigung von einem angekündigtem Audit

Das Auditintervall für die unangekündigten Audits beträgt insgesamt 18 Wochen

Das Bestehen der unangekündigten Audits wird deutlich auf dem Zertifikat vermerkt



» Nach oben 


Kontakt

Bureau Veritas Certification

Tel.: +49 40 23625 5702

E-Mail
  • Algerien
  • Angola
  • Argentinien
  • Armenia
  • Australien
  • Österreich
  • Aserbaidschan
  • Bahamas
  • Bahrain
  • Bangladesch
  • Barbados
  • Weißrussland
  • Belgien
  • Benin
  • Bermuda
  • Bolivien
  • Bosnia and Herzegovina
  • Botswana
  • Brasilien
  • Brunei
  • Bulgarien
  • Burkina-Faso
  • Burundi
  • Kambodscha
  • Kamerun
  • Kanada
  • Kapverdische Inseln
  • Zentralafrikanische Republik
  • Tschad
  • Chile
  • China
  • Kolumbien
  • Kongo
  • Demokratische Republik Kongo
  • Costa Rica
  • Elfenbeinküste
  • Kroatien
  • Kuba
  • Curacao
  • Tschechien
  • Dänemark
  • Djibouti
  • Dominikanische Republik
  • Ecuador
  • Ägypten
  • El Salvador
  • Äquatorialguinea
  • Eritrea
  • Estland
  • Äthiopien
  • Fiji
  • Finnland
  • Frankreich
  • Französisch Westindische Inseln
  • Gabon
  • Georgien
  • Deutschland
  • Ghana
  • Gibraltar
  • Griechenland
  • Grönland
  • Guatemala
  • Guinea
  • Guinea-Bissau
  • Honduras
  • Ungarn
  • Island
  • Indien
  • Indonesien
  • Iran
  • Irak
  • Israel
  • Italien
  • Japan
  • Jordanien
  • Kasachstan
  • Kenia
  • Südkorea
  • Kuwait
  • Lettland
  • Libanon
  • Liberia
  • Lybien
  • Litauen
  • Luxemburg
  • Madagaskar
  • Malawi
  • Malaysia
  • Mali
  • Malta
  • Mauretanien
  • Mexico
  • Montenegro
  • Marokko
  • Mosambik
  • Myanmar
  • Namibia
  • Niederlande
  • Niederländische Antillen
  • Neuseeland
  • Nicaragua
  • Niger
  • Nigeria
  • Norwegen
  • Oman
  • Pakistan
  • Panama
  • Paraguay
  • Peru
  • Philippinen
  • Polen
  • Portugal
  • Puerto Rico
  • Qatar
  • Rumänien
  • Russland
  • Rwanda
  • Saint Pierre Miquelon
  • Saudi-Arabien
  • Senegal
  • Serbien
  • Seychellen
  • Sierra Leone
  • Singapur
  • Slowakai
  • Slovenien
  • Somalia
  • Südafrika
  • Spanien
  • Sri Lanka
  • Suriname
  • Schweden
  • Schweiz
  • Syrien
  • Taiwan
  • Tansania
  • Thailand
  • Togo
  • Trinidad & Tobago
  • Tunesien
  • Türkei
  • Turkmenistan
  • Uganda
  • Ukraine
  • Vereinigte Arabische Emirate
  • Großbritannien und Irland
  • USA
  • Uruguay
  • Usbekistan
  • Venezuela
  • Vietnam
  • Jemen
  • Sambia
  • Simbabwe
  • Andere Webseite
  • Afrika
  • Internationale Webseite
  • Mittlerer Osten
  • Südostasien
Wählen Sie Ihre Branche oder den Bereich, für den Sie eine Leistung suchen.
Ihre Branche

Ihr Geschäftsbereich

Unsere Services