Technical Control

Technical Control | Bureau Veritas

Sicherstellen der Qualität und Steuerung des Risikos

Im Rahmen des Technischen Controllings begleitet Bureau Veritas die Bauprojekte seiner Kunden als unabhängiger technischer Berater. Technisches Controlling kann im Rahmen einer Bauherrenversicherung (z.B. Inherent Defect Insurance) erfolgen oder als Qualitäts- und Risikomanagement.Bei Technical Control liegt der Fokus auf der Baukonstruktion und der Gebäudehülle. Ziel ist es, Risiken aus Planungs- oder Ausführungsfehlern zu minimieren, die zu einem Bauwerksversagen führen können.

Das Leistungsbild setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

Planungsprüfung – Fokus auf Gründung, Baukonstruktion, Gebäudehülle

Ausführungsphase – Turnusmäßige Überprüfung der Ausführung der Baukonstruktion und Gebäudehülle

  • Objektivität

    Unabhängige Überprüfung des Projektes

  • Prävention

    Frühzeitiges Erkennen von technischen Risiken

  • Übersichtlichkeit

    Dokumentation kritischer Bauphasen, die später nicht mehr einsehbar sind

  • Zuverlässigkeit

    Engmaschiges Berichtswesen

Zielgerichtete Prüfung während der Konstruktionsphase

Das Hauptziel der Gebäudetechnischen Kontrolle ist es, die strukturelle Integrität und Sicherheit von Neubauten zu gewährleisten. Dabei sind alle Komponenten der Gebäudehülle abgedeckt - von Fundamenten, Böden, Wänden und Dächern bis hin zu Installationen.

Die Einhaltung der relevanten Vorschriften wird von der Planungsphase bis zur Fertigstellung des Gebäudes durch Entwurfsprüfungen und Inspektionen vor Ort überwacht.Neben der Einhaltung  lokaler Vorschriften können auch andere notwendige Spezifikationen berücksichtigt werden, wie zum Beispiel besondere Anforderungen von Versicherungen.

HÄufig gestellte Fragen

Für wen ist Technical Control interessant?

Das technische Controlling stellt ein wesentliches Instrument zur Reduzierung von technischen Baurisiken dar und richtet sich primär an Bauherren.

Wollen Sie mehr erfahren?

Kontaktieren Sie uns