World Backup Day

News

World Backup Day - Wie lassen sich sensible Geschäftsdaten vor Verlust und Missbrauch schützen?

Mar. 31 2019

Der 31. März steht seit mittlerweile acht Jahren ganz im Zeichen der Datensicherung - im Jahr 2011 wurde an diesem Tag der World Backup Day ins Leben gerufen. Was als Marketingevent diverser Backuptool- und Serviceanbieter begann, hat sich in den letzten Jahren stetig seinen Weg ins öffentliche Bewusstsein gebahnt. Glücklicherweise - denn schließlich gaben erst kürzlich rund 42 Prozent der Deutschen an, schon mindestens einmal von Datenverlust aufgrund nicht durchgeführter Backups betroffen gewesen zu sein.

Für Unternehmen ist adäquate Datensicherheit und –aufbewahrung aufgrund ihrer Menge und Sensibilität besonders essenziell: Dabei sorgt nicht nur die regelmäßige Datensicherung für mehr Informationssicherheit, sondern insbesondere die Strukturierung von IT- und datenrelevanten Prozessen. Hierbei kann die Implementierung eines Informationssicherheit-Managementsystems nach ISO 27001 helfen, dieser Herausforderung bestmöglich nachzukommen. Im Zuge einer  Zertifizierung nach ISO 27001 wird neben zuverlässiger Datensicherung auch prozessorientierte IT-Security und somit effizienteres Arbeiten gewährleistet. Vetraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität aller eingebundenen Informationen stellen dabei die wichtigsten  Gütekriterien dar. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihr Unternehmen mit einer ISO 27001-Zertifizierung bestmöglich vor Datenverlust und Datenmissbrauch schützen und Ihren Kunden umfassende Vetrauenswürdigkeit in puncto Informationssicherheit attestieren können!